Dr. Ophelia Nick BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Hauptmenu


Die Hilfe für Flüchtlinge ist nur gemeinsam zu stemmen!

Ophelia NickOphelia Nick

Die GRÜNEN im Kreis Mettmann hatten ihre kommunalen Fachpolitiker aufgerufen, die aktuelle Lage der Flüchtlinge im Kreis Mettmann an einem runden Tisch zu diskutieren. Rund 30 Politiker kamen letzten Donnerstag im Kreishaus zusammen und verglichen die Situation der Flüchtlinge in den jeweiligen Städten.

Schnell wurde deutlich, dass in den kreisangehörigen Städten ganz unterschiedliche Verfahrensweisen und Standards herrschen. Ophelia Nick, Sprecherin des Kreisverbands der GRÜNEN meint dazu: “Es ist schwer zu verstehen, wieso in einigen Städten mehrere Sozialarbeiter beratend den oft schwer traumatisierten Menschen zur Seite stehen, in anderen Städten lediglich der Hausmeister für die Asylsuchenden der Ansprechpartner ist.“

Auch die Situation der Kinder und Jugendlichen ist in den einzelnen Städten sehr unterschiedlich. Nicht in allen Städten sind alle Kinder mit Schulplätzen versorgt. Martina Köster-Flashar, stellvertretende Fraktionsvorsitzende dazu: „Dass Kinder keine Schule besuchen ist ein Skandal, in Deutschland herrscht Schulpflicht und die gilt auch für die Kinder der Flüchtlinge, hier müssen die Städte schnell handeln.“

Runder Tisch zum Flüchtlingsthema

Zusammenfassend stellt der runde Tisch, der ab jetzt regelmäßig tagen soll, fest, dass die Vernetzung der Organisation, die sich um die Belange von Flüchtlingen kümmern, verbessert werden muss. Viele Menschen aus Ehrenamt und Verwaltung kümmern sich um die Hilfesuchenden, doch oft agieren diese, ohne sich zu vernetzen.

Ob Sozialamt, Schulamt, Ehrenamt, Vereine, oft stimmen sich die Personen nicht genug untereinander ab. Hier vernetzter zu arbeiten, Aktivitäten zu bündeln und voneinander zu lernen ist eine der Forderungen des Treffens.

privat und beruflich: 1973 geboren, Ruhrgebietskind, verheiratet, 4 Jungs. Nach dem Abi zum Biohof. Tierärztin, summa cum laude in Tierverhalten promoviert. Zurzeit Politikerin, Unternehmerin und Ehrenämter (Z.B. ABL e.V. NRW Vorsitz, Mehr Demokratie e.V., INGA Flüchtlingshilfe e.V, usw.) GRÜNE Funktionen: Mitglied im Landesvorstand NRW, Sprecherin BAG Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, Mitglied in zwei LAGen und Votum von beiden. Sprecherin KV Mettmann, sachkundige Bürgerin in der Kreistagsfraktion, im Rat der Stadt Wülfrath und Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses.

error: Please do not copy!