BDK 2015 in Halle

Die Bundes­dele­gierten­kon­ferenz am 20.-22. November 2015 in Halle/Saale stand zunächst im Zeichen der Anschläge von Paris. Mit einer Schweigeminute begann die BDK und es war so leise in der Halle, dass die sprichwörtliche Stecknadel zu hören gewesen wäre. Entsprechend ernsthaft und intensiv war die anschließende Debatte über islamistischen Terror, die Verteidigung von Freiheit und eine sinnvolle Sicherheitspolitik.

BDK vom November 2015

Am ersten Abend wurden auch noch die V-Anträge gewählt und die Freude der BAG Tierschutzpolitik und Landwirtschaft und ländlicher Raum war groß, da der gemeinsame Antrag auf Platz 1 der V-Anträge gewählt wurde: Tiere in der Landwirtschaft – Eine Frage der Haltung. Auch die Debatten zur Arbeitszeit- und Wirtschaftspolitik waren sehr fruchtbar. Als letztes sprach ein Mitglied des Club of Rome zu den Delegierten und mit diesem starken Eindruck verließen wir die BDK wieder Richtung Heimat.

Ein Schweineleben kann so oder so sein.

[ecko_columns][ecko_columns_left]

Ophelia Nick

Hier die fröhlichen Schweine.

[/ecko_columns_left][ecko_columns_right]

schweineleben

Ein trauriges Schweineleben

[/ecko_columns_right][/ecko_columns]