Skip to content

Wie kann sie aussehen,
die Lösung für
eine Landwirtschaft
mit Zukunft?

Ophelia Nick spricht über
ihr Buch „Neue Bauern
braucht das Land“

Ein Interview
mit Carsten Tesch

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie kann sie aussehen,
die Lösung für
eine Landwirtschaft
mit Zukunft?

Ophelia Nick über
ihr Buch „Neue Bauern
braucht das Land“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Interview
mit Carsten Tesch

„Gut zu uns und gut zu unserem Planeten sein“.
Dieses Ergebnis einer neu gedachten, nachhaltigen Landwirtschaft, in der Verbraucher wieder Achtung vor dem Beruf Bauer haben, ist machbar - davon ist Ophelia Nick fest überzeugt.
Sie weiß, wie er aussieht, der gute, lebenserhaltende Hof, spricht dazu täglich mit Bauern und Konsumenten und erzählt jetzt in ihrem Buch, wie die dringend notwendige Wende in der Landwirtschaft zu schaffen ist.

Mit vielen inspirierenden Beispielen fordert sie mit dem Buch Verbraucher und Bauern auf, mutig neu zu denken.

 

Denn es braucht keine neuen Bauern - es braucht neu denkende Bauern,
die mit Hilfe modernster Techniken und Entwicklungen bereit sind, aus der Spirale von Massentierhaltung, Preiskampf, Qualitäts- und Ansehensverlust auszusteigen und sich gegen die Entfremdung ihres Berufs und die eingenommene Opferhaltung zur Wehr zu setzen.

 

Die Konsumenten sind längst bereit - jetzt braucht es ein Tun und Umsetzen -
und eine Handlungsanleitung wie diese.

Aus

„Neue Bauern braucht das Land“

Die Verbraucher sind verunsichert. Es ist schwer, die Ernährungsbranche mit ihren anonymisierten Warenströmen zu durchschauen, und die Vielzahl häufig unklarer Siegel und Kennzeichnungen hilft auch nicht wirklich weiter. [...] Noch nie war der Konsum so einfach, noch nie waren die Warenströme so kompliziert und undurchsichtig.

Studien zeigen, dass die Agrarökologie dem konventionellen Anbau weit überlegen ist. In den Entwicklungsländern ermöglicht sie Steigerungen der Erntemenge um siebzig bis achtzig Prozent!

Einen Ausweg kann es nur geben, wenn sich die Prämissen der europäischen Agrarpolitik grundlegend ändern, wenn Subventionen nicht nach Größe vergeben werden, sondern sich am Beitrag der Höfe zu Bodenerhalt, Wasserqualität, Arten- und Tierschutz orientieren. So können Höfe erhalten werden.

Studien, die die Kosten der industriellen Landwirtschaft denen der ökologischen gegenüberstellen, zeigen klar, dass die Arbeitserleichterung und der Ertrag kaum die hohen Kosten für Dünger, Pestizide und Saatgut rechtfertigen. Würden die Umweltleistungen oder -kosten in die Endpreise einberechnet, würde die Unwirtschaftlichkeit der industriellen Landwirtschaft offensichtlich.

Doch aller Widerstände durch Industrie und Bauernverband zum Trotz: Resignieren ist keine Option, es geht um unser Überleben. Klimawandel und Artensterben sind die Megathemen unserer Zeit. Der Verlust der Biodiversität ist sogar noch bedrohlicher für die Menschheit als die globale Erwärmung.

Langsam erkennen wir, dass der McDonaldisierung der Welt etwas entgegengesetzt werden muss, denn obwohl noch nie so viel Nahrung produziert wurde wie heute, verlieren wir die Vielfalt.

Eine Aufforderung zu mehr Mut und Ideenreichtum in der Landwirtschaft für unsere Umgebung, unsere Mitlebewesen und - am Allerwichtigsten - für uns selbst.

Ophelia Nick

Neue Bauern
braucht das Land

Ein Plädoyer für gute Lebensmittel
aus einer gesunden Umwelt

ON_Buch-07.10_628x530_mobile

Ophelia Nick

Neue Bauern
braucht das Land

Ein Plädoyer für gute Lebensmittel aus einer gesunden Umwelt

Inhalt des Buches

Das erwartet Sie im Detail

Lesungen und Newsletter

Meine Themen sind auch Ihre?
Sie suchen den Austausch, haben eigene Erkenntnisse und möchten aktiv werden? Ich lade Sie ganz herzlich zu meinen Lesungen und Diskussionsrunden ein.

In Kürze werden die deutschlandweiten Termine bekannt gegeben.
Gerne benachrichtige ich Sie hierzu persönlich.

*Pflichtfeld

Ich bin einverstanden, dass meine Daten zur Bearbeitung dieser Anfrage verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufhinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung